vom schwarzen Labertal

News

30. Dezember 2018

Leider gibt es zum Jahresende noch eine traurige Nachricht. Bandit vom schwarzen Labertal (geb. am 24.04.2018, gest. am 24.12.2018. Sein Besitzer hat ihn geliebt, aber überhaupt nicht erzogen. So sprang er in der Stadt unkontrolliert aus dem Auto und wurde überfahren. Tragisch ist auch, dass ich, die Tochter und die Schwester vom Besitzer seit mehreren Wochen auf ihn eingewirkt haben, mir den Hund zurückzugeben. Leider hat er es emotional nicht geschafft, sich von Bandit zu trennen. Jetzt werden sich viele fragen, warum ich den Hund dorthin abgegeben habe. Im Vorfeld wurde viel gelogen, wie ich jetzt weiss. Außerdem ist der Besitzer krank und wieder in seine alten Verhaltensmuster zurückgefallen, was ich auch nicht wußte. Seine Schwester war bei der Abholung dabei und hat mir versichert, dass sie den Besitzer unterstützt bei dem Welpen und den Hund auch übernimmt, wenn mit dem Besitzer etwas passiert. Alle hatten viel Hoffnung, die Bandit niemals hätte erfüllen können. Bin sehr traurig.

Zurück