vom schwarzen Labertal

Herzlich willkommen

beim Zwinger „vom schwarzen Labertal“.

 

13. November 2019

Carlos, mein Sonnenschein im grauen November. Vor einer Woche sind wir mit dem langen Gelenkbus in Regensburg in die Stadt gefahren. Ohne Bellen oder Jammern fuhr er mit. Anschließend sind wir durch die Stadt in ein Cafe gegangen, weil ich zum Frühstücken eingeladen war. Carlos sah sich erst mal um, dann legte er sich hin und schlief, und wir konnten in Ruhe frühstücken. Auf der Heimfahrt sprang er schon freiwillig in den Bus. Er hätte den Ausflug "Stadt" nicht besser meistern können. Ein toller Rüde. Leider keine Anfrage für ihn. Ich merke, dass die Beziehung zu Carlos immer enger wird. Es ist schon ein Unterschied, ob man Welpen mit 9 Wochen abgibt oder den Welpen mehrere Monate hat. Aber ich kann Carlos nicht behalten. Meine 3 intakten Hündinnen, mein Auto, meine Wohnung usw. sprechen gegen Carlos. Aber irgendwann findet er sein "richtiges" Zuhause.

02. November 2019

Da mein Notebook sich nach 10 Jahren verabschiedet hat, konnte ich einige Zeit kein Internet benutzen. Es gibt nicht sehr viel Neues. Leider hat sich für Carlos noch kein passendes Zuhause gefunden. Er ist ein ganz lieber Groenendael. Inzwischen waren wir im Baumarkt und auf einer Hundeveranstaltung. Alle haben ihn vom optischen und vom Verhalten her bewundert. Kommenden Mittwoch wollen wir mit dem Bus ins Stadtzentrum von Regensburg fahren und frühstücken gehen. Eine neue Herausforderung für Carlos.

15. Oktober 2019

Alle Welpen haben sich inzwischen sehr gut bei ihren neuen Familien eingelebt, halten sie auf Trab und machen viel Freude. Für Carlos (14 Wochen) suche ich noch das passende Zuhause. Er ist offen, freundlich und macht alles mit. Er ist fast schon stubenrein. Heute waren wir wieder in Regensburg. Zuerst beim Tierarzt; allgemeines Wiegen stand an und nächste Entwurmung. Dann Gassirunde in fremden Gebiet mit fremden Hunden. Im Anschluss gingen Carlos und ich ins Einkaufszentrum. Ohne zu zögern fuhr Carlos mit mir auf der Rolltreppe und im Lift. Auch die Menschen mit ihren Einkaufswägen machten ihm keine Angst. Er hat alles super gemeistert. Ein toller Rüde. Beim Zurückfahren nach Parsberg schlief er im Auto. Neue Eindrücke machen müde. Carlos bleibt solange bei uns bis es "passt". Ansonsten versuche ich die kostbare Zeit der Prägung sinnvoll für Carlos zu nutzen. Fotos gibt's hier.